Kardiologische Gemeinschaftspraxis Dr. Hüting, Bad Oeynhausen
Praxisinformationen
Herzdiagnostik
Gefäßdiagnostik
Therapie
Prävention
Fragen & Antworten


Anamnese
Ruhe-EKG
Belastungs-EKG
Echokardiographie
=> bei Bluthochdruck
=> bei Klappenfehlern
=> bei Septumdefekt
=> bei Herztumoren
Stress-Echo
Schluck-Echo= TEE
Myokardszintigraphie
24h- Langzeit-EKG
Event-Rekorder
24h-Blutdruckmessung
Laboruntersuchungen
Kardiologische Gemeinschaftspraxis Hüting

Das LZ-EKG:

Die 7-Tage Aufzeichnung als Maximalvariante

3-kanalige Aufzeichnung

Dieses Gerät stellt eine echte Erweiterung der bisherigen diagnostischen Möglichkeiten seltener Arrhythmien dar. Sie müssen für die Diagnostik mit dem 7-Tage-Langzeit-EKG keine längeren stationären Aufenthalte mehr in Kauf nehmen, sondern können diese "ganz nebenbei" im täglichen Alltag durchführen.

Die Aufzeichung kostet Sie auch keinen Cent. Wie nehmen für keine der von uns angebotenen Untersuchungen Geld von Ihnen!

Wesentlicher Vorteile der 7-Tage Aufzeichnung im häuslichen ambulanten Bereich gegenüber dem Kliniksbereich ist

  • die Durchführung im normalen Alltag, Sie verlieren also keine Arbeitszeit
  • Stress-Situationen, Sport werden erfasst
  • Sie können genau die Situationen herbeiführen, die Sie auch abgeklärt haben möchten

Der 7-Tage-Langzeit-EKG Rekorder ist so klein wie eine Zigarettenschachtel und ermöglicht eine höchst genaue Analyse des EKGs über diesen langen Zeitraum: Eine 3-kanalige Aufzeichnung mit hoher Auflösung und Empfindlichkeit steckt auch Ihr Temperament mühelos weg - und kommt zu wertvollen Erkenntnissen.

Sie sehen den Vergleich der Größe eines 7-Tages Rekorders (links) mit einem Kuli, einer Rolle Leukosilk (Mitte) sowie einem Eventrekorder (rechts).

Falls das 7-Tage EKG keine Abklärung der Rhythmusstörung ergibt, ist die Aufzeichung durch Event-Rekorder eine weitere gute Möglichkeit zur Erfassung seltener Arrhythmien.

7-Tage Langzeit-EKG Rekorder mit Elektroden

Indikationsstellung zur Untersuchung

Die Indikation zur Untersuchung wird von Ihrem Kardiologen in Kooperation mit Ihrem Hausarzt gestellt. Die Untersuchung ist technisch aufwendig, deshalb kann sie nicht bei jeder Rhythmusstörung durchgeführt werden.

Der 7-Tage Langzeit-EKG Rekorder ermöglicht die Diagnosestellung insbesondere auch bei seltenen Rhythmusstörungen, bei denen 24-Stunden Rekorder oder 3-Tage-Rekorder keine ausreichenden Ergebnisse bringen. Hierdurch werden 80-90% aller Rhythmusstörungen erfasst.

Das Gerät ermöglicht durch eine spezielle Technik mit nur 3 Elektroden eine hochauflösende EKG-Registrierung, bei der eine genaue Analyse auch der Vorhoferregungen möglich ist.Die ist oft entscheidend für die Diagnostik von Vorhof-Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern.


Geräte - Anlage

Das Gerät wird Ihnen zunächst in der Praxis genau wie ein normaler LZ-EKG angelegt, jeder Schritt wird Ihnen hierbei genau erklärt: Wichtig ist, dass Ihnen die genaue Plazierung der Elektroden gezeigt wird.

Sie können die Elektroden später selbst lösen, etwa zum Duschen, Schwimmen, für besondere Sportarten mit Verletzungsrisiko für Sie und Gefahr für das Gerät. Danach können Sie einen neuen Satz Elektroden aufkleben und das Gerät selbst wieder zur Fortsetzung der Aufzeichnung anschließen.

Auf diese Weise

  • müssen Sie das Gerät nicht kontinuierlich tragen
  • können Sie auch duschen oder schwimmen
  • können Sie die Position der Elektroden jeweils beim Neuaufkleben gering verändern und vermeiden so Hautreizungen durch eine Dauerbelastung an immer derselben Stellen

Um Knöpfe oder sonstige Bedienelemente brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, es geht alles völlig automatisch. Die Aufzeichnung ist ganz einfach und ohne jegliche technische Kenntnisse möglich.